Preiserhöhungen bei exotischeren Domainendungen

Über Preiserhöhungen schreibt niemand gerne – trotzdem sind sie manchmal nicht zu vermeiden. Aktuell betrifft es einige exotischere Domainendungen, namentlich .cc und .ws

Entgegen langläufiger Meinung steigen die Kosten für Webhosting und Domains schon länger wieder an. Bei den Servern machen sich z.B. gestiegene Stromkosten bemerkbar, bei den Domains haben viele Registries (also die Stellen, wo die jeweiligen Endungen verwaltet werden) in der letzten Zeit Ihre Preise erhöht, zudem machen sich gerade in dem Bereich auch ungünstigere Wechselkurse immer stärker bemerkbar.

Bislang konnten wir diese Preiserhöhungen immer abfangen, so dass unsere Preise teilweise schon jahrelang stabil sind und wir die gestiegenen Kosten selber getragen haben. Im Bereich der Server waren uns in der Vergangenheit teilweise enorme Verbesserungen möglich, die wir ohne Preiserhöhungen an unsere Kunden weitergegeben haben (wie z.b. die kürzlich Erhöhung des zur Verfügung stehenden Webspaces im WebsoziCMS). Ermöglichen tut das ganze eine seriöse Kalkulation, die sicherlich nicht zu den Discountern am Markt gehört (wiewohl gerade der Soziserver bei den auf  „SPD-Hosting“ spezialisierten Angeboten mit das günstigste ist), aber auf der anderen Seite solche Extras ermöglicht ohne ständig an der Preisschraube drehen zu müssen.

Gerade im Bereich der Domains ist jetzt aber ein Kostenniveau erreicht, was es im Bereich einiger exotischerer Domainendungen nicht mehr erlaubt, die Preise stabil zu halten. Nun kann ich an dieser Stelle relativ leichten Herzens darüber schreiben, denn diese Endungen sind so exotisch, dass sie derzeit auf dem Soziserver niemand nutzt (es geht um .ws und .cc), es betrifft also nur eventuelle Neubesteller. Warum ich trotzdem darüber schreibe hat einen einfachen Grund: auch einige gebräuchlichere Endungen aus dem .cnoi-Bereich sind am Rande der Kalkulation, sollten sich die Kosten dafür weiter erhöhen, was früher oder später zu befürchten ist, werden wir nicht darum hin kommen auch unsere Preise zu erhöhen.

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.