neue Adresse / alte Adresse (oder wichtig und doch nicht so wichtig)

Seit jetzt über einem Jahr haben wir unser Büro in der Dr.-Julius-Leber-Straße in Lübeck. Das wurde damals per Newsletter mehrfach verbreitet, die (jetzt nicht mehr so neue) Adresse steht im Impressum oder sonstigen Publikationen, sämtlichen Formularen etc.

Trotzdem erreicht uns immer noch Post unter der alten Anschrift – dort bin ich als „Chef“ zwar noch erreichbar, es geht also nichts verloren, aber es sorgt doch für erhebliche Verzögerungen.

Insbesondere dann wundert mich das doch ein wenig, wenn jemand eine Kündigung per Einschreiben mit Rückschein schickt, wie heute passiert. Wenn ich etwas für wichtig genug erachte etwas auf derart „wichtige“ Art und Weise zu verschicken (von uns aus wäre das nicht erforderlich – schriftlich muss es zwar sein, aber ein Fax oder herkömmlicher Brief tut es auch – aber das ist natürlich im Ermessen jedes einzelnen) vergewissere ich mich doch vorher, ob denn die Anschrift noch stimmt, wenn ich es denn schon offensichtlich trotz ausführlichster Information nicht mitbekommen habe (immerhin würde es total ins Leere gehen, wenn ich nicht zufällig noch auch unter der alten Adresse notfallhalber erreichbar wäre…).

Das ist allerdings eine generelle Erfahrung, man kann Informationen noch so auffällig verbreiten, ein Großteil der Adressaten wird es nicht mitbekommen.

(das ist genau das gleiche Problem wie einige hartnäckig uralte Formulare verwenden, die schon seit Jahren nirgends mehr zum Download bereitstehen – aus gutem Grund…)

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.